Unternehmensinformationen:

Diese Website (www.excentral.com/eu) wird von Mount Nico Corp Limited betrieben, einer Investmentfirma aus Zypern. Sie ist von der Cyprus Securities and Exchange Commission mit CIF Lizenznummer 226/14 autorisiert und reguliert. Der Sitz von Unternehmen befindet sich in der Agiou Athanasiou, 66 Toumazis Linopetra Building 4102, Limassol, Zypern.

 

Mount Nico Corp Limited besitzt und betreibt die Marke “eXcentral”.

 

Risikowarnung:

CFDs sind komplexe Finanzprodukte, die aufgrund der Hebelwirkung mit einem signifikanten Risiko einhergehen, Geld schnell zu verlieren. 79,92 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn Sie mit diesem Anbieter traden. Sie sollten genau überlegen ob Sie sich erlauben können, ein so hohes Verlustrisiko einzugehen. Die Performance der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Ergebnisse. Zukunftsprognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Performance. Bevor Sie sich entscheiden zu traden, sollten Sie Ihre Investitionsziele sowie Ihr Erfahrungsniveau und Ihre Risikotoleranz gründlich überdenken. Sie sollten nicht mehr einzahlen, als Sie zu verlieren bereit sind. Stellen Sie bitte sicher, die Risiken des gewählten Produkts vollständig zu verstehen und suchen Sie unabhängigen Rat, wenn nötig. eXcentral gibt keine Empfehlungen, Ratschläge oder Meinungen ab, die mit dem Kauf, dem Halten oder dem Verkauf eines Finanzprodukts zu tun haben. Mount Nico Corp Limited ist kein Finanzberater und alle Dienstleistungen gelten nur für die Ausführungen. Lesen Sie bitte unsere Risikoaufklärung.

 

Regionale Einschränkungen:

Mount Nico Corp Limited bietet Dienstleistungen innerhalb der Eurozone (mit Ausnahme von Belgien) und in der Schweiz an.

 

Mount Nico Corp Limited gibt keine Empfehlungen, Ratschläge oder Meinungen ab, die mit dem Kauf, dem Halten oder dem Verkauf eines Finanzprodukts zu tun haben. Mount Nico Corp Limited ist kein Finanzberater und alle Dienstleistungen gelten nur für die Ausführungen.

Indizes

Was ist ein Index?

Ein Index ist eine Sammlung von Vermögenswerten, in der Regel Aktien, die die Performance eines bestimmten Marktsektors, einer Branche, eines Rohstoffs oder eines anderen Bereichs, den Anleger verfolgen möchten, nachbilden. Indizes können breit gefächert sein, wie der S&P 500-Index, oder eng gefasst, wie der Dow-Industrials-Index. Der Vorteil eines Index besteht darin, dass er den Anlegern ein Engagement in einer breiten Gruppe von Vermögenswerten ermöglicht, ohne dass sie alle einzelnen Vermögenswerte separat kaufen müssen. Neben Aktien gibt es auch Indizes für Anleihen, Rohstoffe und Währungen.

Beliebte Indizes

Es gibt viele verschiedene Indizes, die die Entwicklung der Aktienmärkte weltweit abbilden. In der Tat hat fast jedes Land mindestens einen Index, der die breite Performance der jeweiligen Aktienmärkte abbildet. Einige dieser Indizes sind jedoch deutlich beliebter als andere. In den USA gibt es zum Beispiel mehrere bekannte Indizes, die von Tradern aufmerksam verfolgt werden. Dazu gehören der Nasdaq 100, der stellvertretend für den Technologiesektor steht, der Dow Industrials, der die 30 größten Unternehmen in den USA abbildet, und der S&P 500, der die US-Märkte auf breiter Basis erfasst.

Auch in Europa gibt es mehrere populäre Indizes. Dazu gehören der FTSE 100 und der FTSE 250 in Großbritannien. Der FTSE 100 ist eher international ausgerichtet und enthält hauptsächlich multinationale Unternehmen, während der FTSE 250 eher auf die britische Wirtschaft ausgerichtet ist. Außerhalb des Vereinigten Königreichs sind auch der CAC 40 in Frankreich und der DAX 30 in Deutschland beliebte Indizes.

Auch in Asien gibt es zahlreiche beliebte Indizes, darunter der Nikkei 225 in Japan, der S&P/ASX 200 in Australien, der Hang Seng Index in Hongkong und der Shanghai Composite in China.

Benchmark-Indizes

Ein Benchmark-Index ist ein Index, der als Standard dient, an dem der breitere Markt oder sogar andere Indizes zusammen gemessen werden. Beim Investieren sind fast alle Benchmarks Indizes, aber nicht alle Indizes sind Benchmarks. Die Entscheidung darüber, welcher Index eine geeignete Benchmark ist, kann unter Anlageexperten wie Fondsmanagern eine hitzige Diskussion auslösen. Grob gesagt, ist eine Benchmark ein Index, der als Messlatte für ein Portfolio dient, indem Portfoliomerkmale wie Rendite, Risiko, Gewichtung der Komponenten und Engagement in Sektoren, Stilen und anderen Faktoren mit der Benchmark verglichen werden.

Was bewegt Indizes?

Der Wert eines Index ändert sich entsprechend den Kursbewegungen der einzelnen Aktien, die für die Erstellung des Index verwendet werden. Die Faktoren, die Indizes bewegen, sind also im Grunde dieselben wie die, die Bewegungen bei einzelnen Aktien, Anleihen oder Rohstoffen verursachen. Der Unterschied besteht darin, dass bestimmte Ereignisse zwar große Auswirkungen auf einzelne Unternehmen haben können, diese Ereignisse sich aber nur geringfügig auf einen breit angelegten Index auswirken.

Ein wirtschaftliches oder politisches Ereignis, das für eine ganze Branche oder einen Sektor relevant ist, kann jedoch große Auswirkungen auf einen Index haben, der zur Messung dieses Sektors verwendet wird. So bildet der S&P 500 Energy Index beispielsweise speziell den Energiesektor ab. Jede Nachricht, die zu einem drastischen Anstieg oder Fall des Ölpreises führt, wird mit ziemlicher Sicherheit auch große Auswirkungen auf den S&P 500 Energy Sector Index haben.

Vorteile und Risiken

Der Hauptvorteil von Indizes besteht darin, dass sie eine einfache Möglichkeit bieten, die Entwicklung des breiten Aktienmarktes oder einzelner Sektoren und Branchen innerhalb der Wirtschaft zu verfolgen. Sie können einen Hinweis auf die Verfassung des gesamten Aktienmarktes eines beliebigen Landes geben. Darüber hinaus können historische Daten den Anlegern einen Einblick geben, wie die Märkte in der Vergangenheit auf ähnliche Situationen reagiert haben, die jetzt möglicherweise erneut auftreten. Interessanterweise hat die Forschung gezeigt, dass Indexfonds und börsengehandelte Fonds im Laufe der Zeit besser abschneiden als aktiv verwaltete Portfolios.

Ein Nachteil von Indizes liegt allerdings darin, wie sie berechnet werden. Der Dow Industrials beispielsweise ist ein preisgewichteter Index, was bedeutet, dass höher bewertete Aktien einen größeren Einfluss auf den Wert des Index haben. Ein weiterer Nachteil einiger Indizes, der auch auf den Dow Industrials zutrifft, besteht darin, dass sie zu eng gefasst sind oder keinen ausreichend großen Querschnitt von Aktien enthalten. Eine andere Methode zur Berechnung eines Index ist die nach Marktkapitalisierung, aber das bedeutet, dass der Index stärker von Unternehmen mit einer großen Marktkapitalisierung beeinflusst wird, die den Markt möglicherweise nicht wirklich widerspiegeln.

% abgeschlossen

Zahlungsmethoden
Um eine Aufladung zu tätigen, müssen Sie zunächst Ihr Konto bestätigen.
Ihre Datei wurde abgelehnt. Kontaktieren Sie bitte den Kundenservice.
Ich verstehe

Sehr geehrte(r) ${UserName},

Diese Aktion ist für ein Demokonto nicht verfügbar.
Wechseln Sie zu Ihrem Live-Konto, aufladen Sie Geld und beginnen Sie zu traden.

Auf Ihr Konto aufladen

Diese Sektion ist nur für Kunden zugänglich. Melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.