Unternehmensinformationen:

Diese Website (www.excentral.com/eu) wird von Mount Nico Corp Limited betrieben, einer Investmentfirma aus Zypern. Sie ist von der Cyprus Securities and Exchange Commission mit CIF Lizenznummer 226/14 autorisiert und reguliert. Der Sitz von Unternehmen befindet sich in der Agiou Athanasiou, 66 Toumazis Linopetra Building 4102, Limassol, Zypern.

 

Mount Nico Corp Limited besitzt und betreibt die Marke “eXcentral”.

 

Risikowarnung:

CFDs sind komplexe Finanzprodukte, die aufgrund der Hebelwirkung mit einem signifikanten Risiko einhergehen, Geld schnell zu verlieren. 79,92 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn Sie mit diesem Anbieter traden. Sie sollten genau überlegen ob Sie sich erlauben können, ein so hohes Verlustrisiko einzugehen. Die Performance der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Ergebnisse. Zukunftsprognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Performance. Bevor Sie sich entscheiden zu traden, sollten Sie Ihre Investitionsziele sowie Ihr Erfahrungsniveau und Ihre Risikotoleranz gründlich überdenken. Sie sollten nicht mehr einzahlen, als Sie zu verlieren bereit sind. Stellen Sie bitte sicher, die Risiken des gewählten Produkts vollständig zu verstehen und suchen Sie unabhängigen Rat, wenn nötig. eXcentral gibt keine Empfehlungen, Ratschläge oder Meinungen ab, die mit dem Kauf, dem Halten oder dem Verkauf eines Finanzprodukts zu tun haben. Mount Nico Corp Limited ist kein Finanzberater und alle Dienstleistungen gelten nur für die Ausführungen. Lesen Sie bitte unsere Risikoaufklärung.

 

Regionale Einschränkungen:

Mount Nico Corp Limited bietet Dienstleistungen innerhalb der Eurozone (mit Ausnahme von Belgien) und in der Schweiz an.

 

Mount Nico Corp Limited gibt keine Empfehlungen, Ratschläge oder Meinungen ab, die mit dem Kauf, dem Halten oder dem Verkauf eines Finanzprodukts zu tun haben. Mount Nico Corp Limited ist kein Finanzberater und alle Dienstleistungen gelten nur für die Ausführungen.

Währungspaare

Was ist Forex?

Das Wort Forex setzt sich aus den Wörtern Foreign und Exchange zusammen. Forex ist der Prozess des Umtauschs einer Währung in eine andere und ist der größte Markt der Welt mit über 6,6 Billionen Dollar an täglichen Transaktionen (Stand 2019). Forex wird zu Zwecken des Handels, des Tourismus und natürlich der Spekulation genutzt. An den Devisenmärkten wurden Vermögen gemacht und verloren, und der Handel nimmt auch heute noch zu.

Wie funktioniert das Trading?

Der Forex-Handel findet auf dem globalen Devisenmarkt statt, wo Angebot und Nachfrage den sich ständig ändernden Wert der Währungen der einzelnen Länder im Vergleich zu anderen Ländern bestimmen. Die Liquidität wird von den großen globalen Banken bereitgestellt und es gibt keinen zentralen Markt wie bei der New York Stock Exchange oder der Chicago Board Options Exchange. Stattdessen wird der Währungshandel elektronisch außerbörslich abgewickelt. Dieser Handel findet 24 Stunden am Tag und fünfeinhalb Tage die Woche statt. Private Trader können über Broker Zugang zu diesem elektronischen Markt erhalten.

Beliebte Währungspaare

Da fast jedes Land der Welt seine eigene Währung hat, die mit jeder anderen Währung der Welt gepaart werden kann, gibt es buchstäblich Tausende von verschiedenen Währungspaaren, von denen die überwiegende Mehrheit jedoch nur sehr wenig gehandelt wird. In der Praxis gibt es nur einige wenige Währungspaare, die sich großer Beliebtheit erfreuen, und für private Trader bieten die Forex-Broker selten mehr als einige Dutzend Paare an.

Da die Vereinigten Staaten die größte Volkswirtschaft der Welt haben und der US-Dollar die Reservewährung der Welt ist, sollte es nicht überraschen, dass fast alle beliebten Währungspaare den US-Dollar enthalten. Nachstehend sind die beliebtesten Paare und ihr Gewicht auf dem Markt aufgeführt:

  • EUR/USD – 24,0 %
  • USD/JPY – 13,2 %
  • GBP/USD – 9,6 %
  • AUD/USD – 5,4 %
  • USD/CAD – 4,4 %
  • USD/CNY – 4,1 %

Warum mit Währungen traden?

Es gibt einen sehr guten Grund, warum der Devisenmarkt der mit Abstand größte Markt der Welt ist. Er ermöglicht es jedem, von den Zentralbanken der Welt bis hin zu einzelnen Tradern, potenziell von den Veränderungen der relativen Werte der verschiedenen Währungen der Welt zu profitieren. Und da es so viele verschiedene Strategien für das Trading mit Währungen gibt, eignet es sich für jede Art von Trading-Persönlichkeit, vom Scalper bis zum langfristigen fundamentalen Trader.

Einzelpersonen und Unternehmen haben allerdings unterschiedliche Gründe für den Handel. Bei spekulativen Geschäften geht es um Gewinne, aber es gibt auch andere Gründe, sich an den Devisenmärkten zu engagieren. Zentralbanken nutzen die Devisenmärkte als Teil der Geldpolitik und Unternehmen handeln im Rahmen ihrer globalen Geschäftsaktivitäten oder zur Risikoabsicherung. Es gibt viele “Akteure” auf dem Devisenmarkt und viele Gründe, sich am Devisenhandel zu beteiligen.

Vorteile und Risiken

Wie alles hat auch das Trading an den Devisenmärkten sowohl Vorteile als auch Risiken. Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob die Vorteile die Risiken überwiegen. Zu den Vorteilen des Devisenhandels gehört die Tatsache, dass die Devisenmärkte 24 Stunden am Tag gehandelt werden und dass es aufgrund der enormen Liquidität praktisch unmöglich ist, dass eine Person oder eine Gruppe die Preise manipuliert. Vorteilhaft ist ferner, dass Sie beim Forex-Handel einen Hebel nutzen können und die Transaktionsgebühren beim Trading so niedrig sind.

Diesen Vorteilen stehen jedoch die folgenden potenziellen Risiken beim Devisenhandel gegenüber. Das größte Risiko ist eigentlich auch einer der Vorteile. Es handelt sich um die beim Forex-Trading verwendete Hebelwirkung. Die Hebelwirkung kann zwar zur Erhöhung der Gewinne beitragen, sie kann aber auch die Verluste vergrößern, und Anfänger sind besonders anfällig für Überraschungen, die durch den Einsatz von Hebeln entstehen. Zu den weiteren Risiken an den Devisenmärkten gehört die extreme Volatilität, die manchmal durch geopolitische und wirtschaftliche Überraschungen hervorgerufen wird. Das Abwicklungsrisiko und das Gegenparteirisiko sind ebenfalls zu beachten, auch wenn diese Risiken nur selten private Trader betreffen.

% abgeschlossen

Zahlungsmethoden
Um eine Aufladung zu tätigen, müssen Sie zunächst Ihr Konto bestätigen.
Ihre Datei wurde abgelehnt. Kontaktieren Sie bitte den Kundenservice.
Ich verstehe

Sehr geehrte(r) ${UserName},

Diese Aktion ist für ein Demokonto nicht verfügbar.
Wechseln Sie zu Ihrem Live-Konto, aufladen Sie Geld und beginnen Sie zu traden.

Auf Ihr Konto aufladen

Diese Sektion ist nur für Kunden zugänglich. Melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.